Lassen Sie es sein!

Wir ziehen unsere Erkenntnisse nicht aus der Tagespresse, sondern bleiben auf dem neuesten Stand, indem wir uns bezüglich Impfnebenwirkungen (=normal) und Impfkomplikationen (=schwere nicht erwünschte Ereignisse) über die offizielle Impfsurveillance des Paul-Ehrlich-Instituts (https://www.pei.de/DE/newsroom/dossier/coronavirus/arzneimittelsicherheit.html) informieren.
In der geschmacklos gestalteten und anonym verschickten Postkarte wird auf einen Artikel in der Berliner Zeitung über eine zweifelhafte Studie verwiesen. Bezüglich des Designs der Studie dürfen Sie sich gerne hier (https://www.tagesschau.de/faktenfinder/corona-impfnebenwirkungen-101.html) informieren und eine eigene Meinung bilden.
Geschmacklos ist diese Postkarte, da das Bild nicht aus dem Artikel der Berliner Zeitung stammt, sondern ein sog. Waterhouse-Friderichsen-Syndrom zeigt, eine Komplikation einer Sepsis durch Meningokokken, die man erleiden kann, wenn man NICHT dagegen geimpft ist. Man würde gerne den Absendern "Besorgte Bürger" antworten mit einem Verweis auf einen ebenso reißerisch verfassten Artikel https://www.rtl.de/cms/wegen-fehlender-meningitis-impfung-sophia-verlor-beide-beine-4680348.html , aber auf das Niveau will man sich weder herablassen, noch wüsste man bei einem anonymen Schreiben, an wen man die Antwort richten sollte.

Also - lassen Sie es sein. Lassen Sie sich auf keinen Fall impfen, wenn Sie besorgt sind, aber lassen Sie die Mehrheit in Ruhe, die für sich die richtige Entscheidung trifft.

Dr.med. Martin Honeck

Anschrift:
Gesundheitszentrum Todtnau Immobiliengesellschaft mbH
Schwarzwaldstraße 8
79674 Todtnau

Telefon: 07671-99230-70
Telefax: 07671-99230-71
Email:

 

© 2022 Gesundheitszentrum Todtnau

Layout&Webdesign M.Honeck
Logo Martin Klemm

IMPRESSUM